Meine Chinchillas

Zurück

Meine Chinchillas

Seit Juni 2002 bin ich stolze Besitzerin von Chinchillas.

Ich bekam von einem Freund ein Chin geschenkt, das erst er nicht mehr wollte und sein Schwager auch bald das Interesse verlor. Ich nahm den Kleinen gleich auf, auch wenn ich mich mit Chins bis dahin nicht auskannte.

Nach vielen Internet recherchen habe ich mich entschieden ein 2 Chin zu holen. Leider machte ich den Fehler und holte ein Weibchen dazu. Aber weggeben würde ich keines meiner Tierchen.
Auf eine Anzeige hin meldete sich Andrea, eine Chinbesitzerin aus München. Sie hatte gerade ein Junges,welches bald abzugeben sei. Zuerst wollte ich absagen,da München und Stuttgart doch eine grosse Strecke ist, aber nachdem sie mir anbot, mir die Hälfte entgegen zu kommen, willigte ich ein.
Im August fuhr ich dann mit dem Zug nach Ulm, wo wir uns trafen.
1 1/2 h Fahrt, aber das war es mir schon wert, den Chucky musste dann nicht mehr alleine sein. Zuerst kam Mary in einen grossen Hasenkäfig (mit Haus, Sandschale, 2 Extra-Etagen). Beim Auslauf merkte Chucky erstmal garnicht das da noch etwas im Käfig saß.

Am nächsten Tag beschlossen mein Freund und ich die Blitzintegration zu machen.
Ein alter Karton wurde mit Luftlöchern versehen und dann kamen beide da rein.
Ich hatte grosse Angst, wegen Mary, aber nach kurzem gepolter war Ruhe.
Kurz danach zogen sie in ihren neuen grossen Käfig (siehe Käfige) ein.

Jetzt habe ich 2 Chins, Mary-Lynn und Chucky. Aber ich kann jedem empfehlen, sich gleichgeschlechtliche Tiere zu holen,es gibt ja schon genug Tiere auf dieser Welt. Meinem Chucky wird seine Männlichkeit genommen,aber erst wenn ich einmal Junge habe. Nicht das ich ihn kastriere und es kämen nie Junge auf die Welt.
Ich hoffe,das war jetzt verständlich geschrieben.
Sollte es nach einer evtl Kastration nicht mehr zu einer Vergesellschaftung der beiden (bis dahin 3) kommen, werde ich mir aber noch ein Chin holen.
Was ich eh später mal vorhabe, aber erst, wenn ich mehr Erfahrungen habe.

Hier ein paar Bild von Mary,als sie noch bei Mama und Papa lebte (ist sie nicht süss?):

Bilder von Chucky:

       

"Weihnachten ist was tolles, und der Weihnachtsteller sieht auch so lecker aus."

Wenn ihr mehr über Chinchillas wissen wollt, mailt mich an, oder schaut in *interessante Links*,dort sind wichtige Links eingebaut. Eine Kategorie weiter unten stehen wichtige Infos zu Chinchillas.

Aktuelle Infos: Leider verstarb Mary am 8. April durch die Folgen eines Stromkabelbisses (siehe auch "In Memory").

Ich habe mich entschlossen, mir ein Böckchen zu holen und bekam die Adresse einer Frau aus Stuttgart. Sie hatte zwei 12 Wochen alte Böckchen abzugeben. Eigentlich wollte ich ja nur eines, aber sie sahen beide so süß aus und waren so zahm. Also habe ich jetzt 3 Böcke. Die Integration hat sehr gut geklappt. Nach Wochenlangem Namensuchen habe ich sie auf Rocco und Sparky getauft. Aber auseinanderhalten kann ich sie noch nicht so gut. Ich weiß nur, das einer der beiden einen totalen Freiheitsdrang hat und das Nachts ziemlich auf die Nerven geht. Wir müssen jetzt neue Türen für den Käfig bauen, da er die anderen noch weiter zerfressen hat.

Fotos der neuen Folgen. Die Fotos von Mary möchte ich nicht entfernen, da sie auch in Zukunft ein Teil meines und Chuckys Leben sein wird.

 



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!