Unsere Cassy

Zurück

Unsere Hündin Cassy

Cassy ist unsere 7-jährige *American Staffordshire Terrier* Hündin.

Ja, ein super gefährlicher Kampfhund, der den ganzen Tag schläft, immer schmusen will, nur im Bett schläft, betteln kann, wie kein anderer Hund.
Hört sich doch sehr gefährlich an, oder??

Nein, mal im Ernst. Die Meinungen über diese Hunde gehen sehr weit auseinander. Ich selbst bin der Meinung, das die Hunde nur ihre Besitzer wieder spiegeln. Ausserdem kommt es auf die Erziehung es Tieres an und es hat nichts mit seiner Rasse zu tun.

Ich selbst habe sogar tierische Angst vor Pudeln. Das hört sich jetzt mega schwachsinnig an, aber ist so. Wenn ich einen sehe, dann wechsel ich schonmal die Straßenseite oder Laufe einen Umweg.

Naja, unser Herzstück Cassy ist eine liebe, verspielte, schmusebedürftige, gerne bettelnde Hündin.

Wir haben sie am 2. Januar 1996 gekommen, damals war sie gerade mal 3 Monate alt und nach jedem zu schnellen Schritt musste ihre Nase den Boden küssen. Damals hatten wir eine Perserkatze aus dem Tierheim die Cassy über alles liebte. Da die Katze grösser war als Cassy, wurde die Mietze schnell zum Pferd umgetauft. Selbst der Katze machte es Spaß.

Cassy selbst ist kastriert worden, nach ihrem ersten Wurf von 9 süssen, kleinen, knuddeligen Welpen. Es dauert von morgens um 4 Uhr bis 11 Uhr, bis alle Teufelchen zu Welt kamen. Sie waren alle so zuckersüss (werd mal nach Bildern schaun).

Einen haben wir behalten. Apollo lebt jetzt bei meinem grossen Bruder. Und wenn ich ihn nicht kennen würde, hätte ich Respekt vor ihm, aber ansonsten ist er ein ganz lieber verschmuster Kerl!

Eine Hündin ging an meine Tante. Alice war die einzigste helle Braune im Wurf (ein weiteres Weibchen war Mittelbraun). Die Erziehung hat in der Familie, meiner Meinung nach total versagt: einer schreit Platz, der andere sagt Sitz,der nächste ruft komm her! Wie soll ein Tier da was lernen? Aber ansonsten ist Alice eine total liebe Hündin. Welche leider durch falsche Erziehung den Wesenstest nicht bestanden hat!!

Und zum Schluss kommt nach Atax. Er lebt bei meiner anderen Tante (ja, hab ne Sammlung davon) in der Lüneburger Heide. Er war der letzte im Wurf und hat alle Krankheiten abgekommen. Von ständigem Milbenbefall bis Durchfall ohne Grund, bis zum traurigen Schluss: Krebs. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er eine Chemotherapie schon hinter sich. Der Kleine tut mir wahnsinnig leid! Atax ist nach langer Krankheit engeschläfert worden. Der Kleine wurde gerade mal 5 Jahre alt.

Das waren die Kleinen, die noch in unserer Familie leben.

Cassy liebt Schnee überalles, und eine Schneeballschlacht ist das schönste was es gibt. Am liebsten zerkaut sie auch noch Eisklumpen/zapfen. Oder ihre heissgeliebten Stöckchen, die auch schonmal Bäume sein können.

    Mit meinem Chinchilla Chucky verstand sie sich auch sehr gut.                     Aber seitdem ich Mary-Lynn habe, sind Chucky seine Beschützerinstinkte geweckt und Cassy wird immer geärgert. Am Anfang liess sich Chucky von ihr immer rumkutschieren. Er saß bei ihr auf dem Rücken und sie hat ihn durchs Zimmer geschleppt. Das ist aber jetzt vorbei.

So, das wars erstmal von Cassy.

Hier ein paar Bildchen von Cassy in unserem Garten:

  



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!